Jugend auf Städtetour in Leipzig

Das verlängerte Wochenende über den 1. Mai nutzen unsere älteren Jugendlichen, um gemeinsam mit ihrem Betreuerteam Leipzig zu erkunden. Was wir dabei alles erlebt haben, lest ihr hier:

 

Die Städtetour ging dieses Jahr
Nach Leipzig, das war wunderbar.
Am Freitag sind wir losgefahr’n
In einem Zug der Deutschen Bahn.

Nach der Ankunft ging es dann
In ein Restaurant zusamm’n.
Wir speisten fröhlich, lachten viel,
Dann war das Hostel unser Ziel.

Platzkonzerte am nächsten Morgen,
Dabei wurd’ viel Geld erworben.
Uns’re Stücke kam’n gut an,
Deshalb gab’s Eis für jedermann.

Am Abend noch ne Nachtwächter‑Tour,
Wir war’n dem Feuer auf der Spur.
Die Führung war sehr int’ressant,
Leipzig ist uns nun bekannt.

Auch das Denkmal der Völkerschlacht
Hat uns’re Reise ausgemacht.
Doch das Highlight war ganz klar,
Das Jump-House, das war unser Star.

Doch auch der Blick vom mdr,
Gefiel uns allen wirklich sehr.
Leipzig bei Nacht ist wirklich schön,
Das sollte jeder einmal seh’n.

Am letzten Tag konnt’ man entscheiden,
Ob Notenspur oder Zoo bereisen.
Die Entscheidung, die fiel schwer,
Doch gefall’n hat’s allen sehr.

Ob Thomanerchor und Bachs Musik,
Oder Erdmännchen und Co. im Blick,
Die Rückreise traten wir gemeinsam an
Und kamen gesund zu Hause an.

Doch Nachteile gab es einen
Wir konnten nur vier Tage bleiben.
Wir freuen uns schon auf’s nächste Mal
Mit Teilnehmern in großer Zahl!